Meine Website verwendet Cookies um mein Angebot für euch nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Wenn ihr auf meiner Website bleibt, erklärt ihr euch damit einverstanden. Weitere Informationen findet ihr in der Datenschutzerklärung.

Theater

Seit 2010 spiele ich ehrenamtlich beim Kinder- und Jugendtheater Fliegenpilz aus der Pfarreiengemeinschaft Wuppertaler Westen mit. Wir sind eine motivierte Gruppe von Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die sich ein halbes Jahr lang trifft und ein Theaterstück für Kinder ab dem Kindergartenalter einstudiert. Alles von der Stückauswahl über die Kostüme bis zum Bühnenbau wird von uns organisiert und umgesetzt, zum größten Teil sogar selbst entworfen.

Karten können ganz einfach bestellt werden, indem ihr uns eine E-Mail an theater.fliegenpilz@gmx.de schreibt oder uns über Facebook Fliegen Pilz kontaktiert.

 

Was ist bloß mit Alma los?
[klick für Zoom]

In diesem Jahr spielen wir das selbstgeschriebene Theaterstück „Was ist bloß mit Alma los? - Ein wilder Wuppertaler Western“.

In den vergangen Jahren haben wir schon einige bekannte Stücke gespielt und sogar zwei von uns selbstgeschriebene. Ich habe eine kleine Auswahl an Fotos zu den jeweiligen Stücken für euch zusammengetragen. Viel Spaß beim Schauen.

2016 Biest

Pierre kann über die verrückten Ideen seiner Schwester Marielle nur lachen. Sie ist zwar das schönste Mädchen im Dorf, aber was sie sich da immer ausdenkt: Im Wald soll es ein verzaubertes Schloss geben, in dem ein großes, lautes und haariges Ungeheuer haust. So ein Unsinn!

Als er dann bei einem Unwetter Schutz suchen muss, kommt plötzlich alles anders. Er trifft nicht nur auf ein wütendes Biest, sondern auch auf sprechende, laufende und überhaupt sehr lebendige Gegenstände. Oierre wird im Kerker des Schlosses eingesperrt. Doch der pünktliche Herr TicToc, eine Standuhr, der charmante Monsieur Fumé, ein Kerzenleuchter, und alle weiteren Bewohner des Schlosses verbünden sich mit ihm, um endlich den gemeinen Zauberbann aufzuheben. Und da kann eine schöne Schwester nur hilfreich sein ...

"Biest" nach den Motiven von "Die Schöne und das Biest" umgesetzt von Benjamin Lutz.

2015 Pettersson und Findus

Es war einmal ein alter Mann, der hieß Pettersson. Der war so oft allein, dass er sich am Morgen am liebsten die Decke über den Kopf gezogen hätte und verschwunden wäre. Bis seine Nachbarin einen Pappkarton brachte, auf dem „Findus grüne Erbsen“ stand. Drinnen waren aber keine Erbsen, sondern ein kleiner Kater. Jeden Abend las er ihm Geschichten vor und eines Tages fing der kleine Kater an zu sprechen. Von da an hatten die armen Hühner keine ruhige Minute mehr.

Wie Findus zu Pettersson kam von Sven Nordqvist, für die Bühne bearbeitet von Britta Schulze

2014 Ulf und Morti (selbstgeschrieben)

…ist eine abenteuerliche Geschichte über Freundschaft, Ritter und zauberhafte Wesen. Ferdinant steht ein großer Tag bevor. Er soll seine Ritterprüfung ablegen. Wenn er diese nicht besteht, darf er niemals Ritter werden. Er hat viel dafür geübt und um Mitternacht stellt er seinem besten Freund Ulf sogar noch einen anderen besten Freund vor: Das Gespenstermädchen Morti. Wie schön es wäre, wenn Ferdinant einfach seine Ritterprüfung ablegen könnte, doch die böse Hexe Habula-Fabula kommt ihm dabei in die Quere. Ferdinant verschwindet spurlos und jetzt liegt es an Ulf und Morti, die Prüfung für ihren besten Freund zu bestehen und ihn wieder zurückzuholen.

2013 Der Zauberer von Oz

Durch einen Wirbelsturm wird Doro weit weg von zu Hause in das Land Oz geweht. Sie möchte wieder zurück in ihre Heimat, doch das scheint zunächst gar nicht so einfach, und der einzige, der ihr wohl dabei helfen könnte, ist der große Zauberer von Oz. Doro trifft auf ihrer Reise eine dumme Vogelscheuche, die gerne schlau sein möchte, einen herzlosen Blechmann, der unbedingt ein Herz haben möchte, und einen mutlosen Löwen, der liebend gerne ein bisschen Mut hätte. Die Vier freunden sich an und machen sich gemeinsam auf den Weg zum Zauberer von Oz. Dabei erleben sie ein großes Abenteuer, denn nicht alle Hexen sind ihnen wohl gesonnen.

Von L. Frank Baum in einer Fassung von Peter Raffalt und Klaus Missbach

2012 Die kleine Meerjungfrau

Die kleine Meerjungfrau Marina lebt mit ihrem Vater, dem Meerkönig, ihren Schwestern und ihrer Großmutter tief unten im Meer. Doch auch wenn sie neben ihrem besten Freund Blubb noch viele andere Meerestiere als Freunde hat, ist Marina ihr Leben gelegentlich zu langweilig. So schwimmt sie eines Tages unerlaubterweise an die Wasseroberfläche und rettet einen Menschen vor dem Ertrinken. Sie verliebt sich in ihn und schließt mit der Meerhexe Medusa einen Handel. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.              

Ein Märchen von Dana Fritz nach Motiven von Hans Christian Andersen

2011 Aschenputtel (selbstgeschrieben)

Es war einmal im Königreich von Frederik I. Da lebt Cindy, ein junges Mädchen, mit ihrer fiesen Stiefmutter und ihren zickigen Stiefschwestern zusammen in einem Haus. Als der König einen Geburtstagsball für den Prinzen plant, lädt er alle Mädchen des Landes dazu ein. Obwohl die Stiefmutter es verhindern will, schafft es Cindy, mit Hilfe ihrer guten Fee auch zu dem Ball zu gehen. Dort verlieben sich Cindy und der Prinz ineinander, aber das Glück ist nicht von langer Dauer, denn Cindy kann nur bis Mitternacht auf dem Ball bleiben, da sich dann der Feenzauber löst. Als Cindy wegläuft verliert sie einen Schuh, der nun für den Prinzen der einzige Hinweis auf dieses schöne Mädchen ist. Also muss der königliche Diener durch das ganze Land ziehen und jedem Mädchen den Schuh anprobieren…

2010 Peter Pan

…der Junge, der nie erwachsen werden will, entführt dich mit seiner Freundin, der Fee Glöckchen, nach Nimmerland. Fern von dieser Welt und besonders von dem Kinderzimmer der Darlingssprösslinge Wendy und Michael liegt dieses Traumland. Eines Nachts nimmt Peter Pan die Kinder mit ins Nimmerland und gemeinsam erleben sie fantastische Abenteuer im Kampf gegen den bösen Piraten Käpt’n Hook.

Nach James M. Barrie von Jan Bodinus

Ich bin schon sehr gespannt, was für ein Stück wir nächstes Jahr aufführen werden.